Feedback, Erkenntnisse, Ideen

  • (Namen von Spieler und Teammitgliedern werden bewusst nicht genannt)


    Hallo Skybee-Team,


    nachdem der Skybeeserver fast 8 Wochen online ist, haben sich einige Spieler und ich sich in einem TS getroffen um sich zu unterhalten und Verbesserungsvorschläge und/oder Ideen zusammenzutragen.


    Wie es auch schon auf dem 1.8er Server der Fall war, ist auch hier ein großer Kritikpunkt, dass sich der Owner bzw. seine Assistenz / Co-Owner nicht sehen lassen. Tagsüber würde es Spielern auffallen wenn der Owner anwesend wäre und nur nachts, wenn überhaupt, online erscheinen, ist auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Auf diesem Weg ist es quasi unmöglich für den Owner, die allgemeine Stimmung auf dem Server mitzubekommen und allein vom hören oder erzählen lassen, kann man sich kein Bild der Lage machen, da in dem Moment nur die Aussagen der Teammitglieder gelten und kein Spieler zu Wort kommt, um die Gegenseite darzustellen.


    Aktuell hat auch der /ankauf - Bug noch immer Bestand, wodurch etliche Spieler nachwievor nicht in der Lage sind, ihre Erze im Adminshop von allein zu verkaufen. Es wurde zwar schon gesagt, dass es nicht so einfach ist diesen Bug zu beheben, nichtsdestotrotz sollte genau das fixen eben dieses Bugs oberste Priorität haben, da sich wahrscheinlich so keine Wirtschaft aufbauen kann und keine Preise entstehen, für welchen Wert Items verkauft oder gekauft werden sollten oder könnten. Dies wiederum kann dazu führen, dass sich Spieler entscheiden, den Server wieder zu verlassen, da ständiges nachfragen ob ein anderer Spieler, der verkaufen kann, ihr Zeug verkauft mit der Zeit nervig werden kann. Für den der verkaufen will und für den, der den Verkäufer darstellt und das Geld dann überweist.


    Es wurde auch angemerkt, dass es stellenweise zu Falschaussagen von Teammitgliedern kommt, die spielspezifisch sind. Niemand erwartet, dass ein Teamler sofort und auf der Stelle eine Antwort parat hat, stattdessen wurden schon Antworten gegeben, mit denen niemand etwas anfangen konnte und die auch nicht zielführend waren. Man kann ruhig sagen, dass man sich nicht sicher ist und eben das Minecraft-Wiki bemüht oder einen anderen Teamler fragt, ob er das weiß, anstatt eben vollkommen nutzlose Aussagen zu treffen. Stellenweise werden auch Antworten oder Aussagen von Spielern auf Fragen von Spielern als schlicht falsch dargestellt. Oder es werden Aussagen von Spielern im Chat generell als Angriff gewertet und dementsprechend reagiert, was manchmal durch recht pampige Reaktionen verdeutlicht wird.

    Hinzu kommt das ewige Afk-gestehe von manchen Teamlern, was auf Unverständniss trifft. Es gab schon öfters Tage, an denen ein Teamler erschien, ein schlichtes "hi" in den Chat schrieb und dann ins afk verschwand, über Stunden hinweg. Sicher kann oder muss man auch mal afk sein, da man ja immernoch ein richtiges Leben hat, was um einen herum passiert, irgendwer kann immer an der Tür klingeln, oder man muss telefonieren, nur dauert das sehr selten ein paar Stunden in denen normale Spieler auf Fragen reagieren müssen, damit überhaupt irgendjemand eine Antwort gibt. Wenn man nicht absehen kann, wie lange die Sache im richtigen Leben dauert, kann man sich auch ausloggen, um zu verhindern, dass Spieler glauben, der und der Teamler ist da und wird schon innerhalb von ein paar Minuten reagieren.

    Der letzte Punkt zu diesem Thema: vor ein paar Tagen kam es im Chat zu einer Art Streitgespräch zwischen mehreren Spielern. Worum es genau ging spielt keine Rolle, es waren auf jedenfall zwei Lager, die im Chat miteinander und gegeneinander geschrieben haben, da Vorwürfe laut wurden, die so einfach nicht stimmten. Es waren ein Supporter und ein Moderator anwesend. Um es direkt zu sagen, es war in dem Moment nicht die Aufgabe des Supporters für Ordnung und Ruhe zu sorgen bzw. einzuschreiten und zu schlichten, dies war ein Moment, in dem der anwesende Moderator hätte einschreiten müssen, was er tat mit den Worten: " regelt das bitte in persönlichen nachrichten oder untereinander". Es ist schlicht nicht möglich mit 5-7 Personen per /msg sowas zu regeln und es stand auch ausser Frage, dass man sich auf einer Insel trifft für den /l Chat. Wünschenswert wäre gewesen, wenn der Moderator dazwischen gehauen hätte mit entsprechenden Worten und Dinge klar gestellt hätte. Wie z.B. "Hier cobbelt niemand afk ohne dass wir es merken und es werden alle Spieler gleich behandelt" oder "Bevorzugung erfährt hier niemand." Sowas hätte man sich gewünscht von einem Schlichter, doch die Aussage, man solle das irgendwie privat klären, traf auf beiden Seiten auf Unverständnis, was man vielleicht auch nachvollziehen kann.



    Damit kommen wir zu den Ideen und/oder Verbesserungsvorschlägen, diese werden aber eher in Stichpunkten aufgeführt.


    - man könnte die Challenges noch erweitern um:

    tägliche und wöchentliche ( Npc´s können diese challenges stellen und mit einem kleinen Geldbetrag ( Höhe kommt auf tägliche oder wöchentlich an) belohnen

    community (alle Spieler zusammen um ein gemeinsames Ziel zu erreichen z.B. baut einen 10000x10000 Block großen Block ab für *belohnung*)

    - Events veranstalten solang keine Eventmap verfügbar ist ( Quiz, Dropevent und ähnliches) um ein wenig Spaß und Ablenkung einzubringen

    - verstärkt die Social Media Kanäle nutzen und die Beiträge updaten

    - die Serverbeschreibung auf den Voteseiten aktualisieren oder ergänzen

    - die Regeln im Forum überarbeiten, der Skybee Server ist dort nicht aufgeführt


    Und zu guter letzt noch eine kleine Sache. Der Chat, wie er momentan stattfindet, ist kein direkter Chat. Wenn man abends zur Primetime online ist, sieht man trotz 30 anwesenden Spielern nur Meldungen von "der und der hat gevotet" , " der und der hat den Server betreten" oder " Spielername: 7wb". So wie der Chat abends aussieht, sieht er auch vormittags aus und das sollte wohl nicht sein. Aus Erfahrungen heraus bedeuten Chats wo niemand redet, dass auf dem Server nichts los ist und nichts passiert. Man könnte den Chat ja einfach mal laufen lassen, wenn sich Spieler unterhalten wollen, einfach mal reden lassen. Momentan ist es wohl so, dass sich niemand traut etwas zu sagen oder einfach keine Lust hat zu reden, da man nie weiß, wann oder ob man darauf hingewiesen wird, sich per /msg zu unterhalten. Durch die fehlenden Unterhaltungen kommt man sich stellenweise vor wie im Singleplayer-Survival, da redet auch niemand und man macht stumpf seine Sachen. Ein Server soll ja da sein, damit man zusammen etwas macht und gemeinsam spielt, und nicht nur nebeneinander, ohne auch nur ein Wort zu sagen.


    Weiterhin ist positiv das der Developer sich viel Mühe gibt mit allem, was gemeldet wurde und wird, Schritt zu halten. Er supportet obwohl er nicht muss, beantwortet jegliche Fragen die gestellt werden und fragt auch mal im offenen Chat wie die Spieler diese oder jene Sache sehen, um eine direkte Meldung der Community bekommen. Weiterhin wurden die Challenges überarbeitet, wieder aktiviert und werden wohl auch noch erweitert mit Aufgaben die man mit ein wenig Überlegung meistern kann. Es wurde nachgesehen was genau Lags verursacht und alles mögliche versucht, diese so schnell es geht, abzustellen. Natürlich hat auch er nicht jeden Tag Sonnenscheinlaune, was nur allzu verständlich ist wenn man an den Beginn zurück denkt und all den Dingen gemeldet oder beanstandet wurden.


    Das soll es erstmal an der Stelle gewesen sein. Es sind nur Punkte die aufgefallen sind, zusammen mit Ideen oder Vorschlägen die man ja äussern soll.


    In diesem Sinne,


    Myrti & Mitwirkende

  • Guten Abend Myrti.


    Ich bedanke mich für deine Mühe und Zeit, diesen Beitrag zu verfassen und deine Meinung und Kritik am Server zu äußern.


    Zu dem Bug mit den Shopschildern kann ich sagen, dass letztens bereits Fortschritte in die Richtung gemacht wurden. Wenn wir den Bug fixen wollen, müssen wir die Inseln neu übertragen, und das möglichst automatisch. Ich werde den Sachverhalt dahinter, warum das so ist etc nicht näher erläutern, weil ich hier nicht so sehr in die Tiefe gehen möchte. Jedenfalls scheitert es nun nur noch an der Übertragung der Inseln. Sobald das alles auf dem Testserver glatt läuft, werden wir die Änderungen auch auf den Hauptserver anwenden.

    Tägliche und wöchentliche Challenges muss sich am Ende auch irgendwer jedes Mal ausdenken. Minecraft ist nunmal ein begrenztes Spiel und irgendwann wiederholen sich die Quests oder überschneiden sich. Eine Überlegung ist es aber wert. Vermutlich werden die Quests dann simpel gehalten und von der Anzahl nicht allzu üppig.


    Eine Art Community Event wird es in folgenden Formen bald geben:

    1. Cobble Event: Bei jedem x-ten abgebauten Block Cobble gibt es für ne bestimmte Zeit mehr Erze im Generator. So kennt man es ja auch von früher.
    2. Bau Event: Wie damals einmal an Halloween bekommen alle Teilnehmer ein kleines Grundstück, auf dem sie ein bestimmtes Thema bauen sollen.

    Weitere Ideen dazu sind gern gesehen.


    In den Regeln werde ich anfügen, dass diese ebenso für SkyBee gelten.


    Der Rest hängt mit der Führungsebene zusammen bzw. hängt von dieser ab oder ist Kritik am Supporter/Moderatoren Team, weshalb ich mich dazu nicht äußern werde.



    Grüße